In Gülle und Fülle

Gülle überdüngt Böden

Die Schweizer Güllesaison ist eröffnet. Die hiesigen Gruben sind voll. Gerade die überbordende Menge macht den Natur-Dünger aber zur Gefahr für Mensch und Umwelt.

Das haben wir im Blut – Mikroplastik!

Erstmals ist Mikroplastik in menschlichem Blut gefunden worden. Holländische WissenschaftlerInnen fanden die winzigen Partikel bei fast 80 % der getesteten Personen. Was passiert damit in unserem Körper?

Die dumme Wahl des Giftes

«Unkräuter» wie Weissklee, Gundelrebe oder Ehrenpreis werden mit giftigen Mitteln bekämpft, die gefährlich für Mensch und Natur sind.

Mehr Chemikalien, weniger Worte

Chemikaliengemische, denen viele Frauen während der Schwangerschaft ausgesetzt sind, beeinträchtigen die normale Entfaltung ihrer Kinder.

Rauchen schadet Mensch und Natur

Rauch und Cadmium

Den meisten ist bekannt, dass im Tabakrauch krebserregende Teerpartikel sind. Nur wenige wissen, dass starke RaucherInnen eine deutlich höhere Cadmiumbelastung haben als andere Menschen.

Asulam – die Behörden spielen Vogel Strauss

Asulam ist in der EU nicht zugelassen, weil es als gefährlich für die menschliche Gesundheit gilt. Der Bundesrat will es aus fadenscheinigen Gründen in der Schweiz noch nicht verbieten.

Die Tage von Asulam sind gezählt

Das Herbizid Asulam wird verdächtigt, das menschliche Hormonsystem zu stören. Es wird vor allem gegen Blacken und Farne – auch auf Bergweiden – eingesetzt. Es ist in der EU verboten. Hoffentlich bald auch in der Schweiz.

Spinnenphobie bei der Schweizerischen Südostbahn?

Spinnenphobie bei der SOB

Leiden die Verantwortlichen der Schweizerischen Südostbahn (SOB) vielleicht an akuter Spinnenphobie? Das scheint so, denn die SOB setzt in ihren Unterführungen als einziges Bahnunternehmen der Schweiz das giftige Spinnenmittel Adesectin ein.