Toxische Landwirtschaft

Von vielen Pestiziden ist bekannt, dass sie Krankheiten auslösen oder verstärken können, wie etwa Krebs oder Parkinson und Alzheimer-Demenz. Viele Pestizide schädigen auch unser Hormonsystem. Doch die Behörden wollen es nicht zur Kenntnis nehmen.

Asulam macht Bakterien resistent

Werden Bauchschmerzen unkurierbar?

Asulam ist der EU verboten, weil gefährlich für Mensch und Umwelt. Dazu birgt Asulam ein weiteres Risiko: es macht Bakterien antibiotikaresistent und dadurch viele Krankheiten unkurierbar.

Haben Sie es gewusst? Quiz zu Pestiziden

Im Rahmen der Aktionswoche gegen Pestizide vom 20. bis 30. März 2021 möchte der Verein ohneGift Sie mit einem Quiz zum Thema Pestizide herausfordern. Machen Sie mit?

Fungizid Mancozeb in der EU endlich vom Markt – und die Schweiz?

Seit langem wissen wir, dass das Fungizid Mancozeb schlimm ist. Aber erst letztes Jahr schloss die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit ihre Untersuchungen dazu ab. Sie stellte hohe gesundheitliche und ökologische Risiken fest. Die europäische Kommission entzog darauf dem Fungizid Mancozeb die Marktzulassung. Wann folgt die Schweiz?

Plastik in der Plazenta – Cyborg-Babys?

Erstmals wurden Mikroplastik-Partikel in der Plazenta von Schwangeren nachgewiesen. Wahrscheinlich wurden sie von den Müttern gegessen, getrunken oder eingeatmet. Die gesundheitlichen Auswirkungen sind noch unbekannt.

Bauer – berufskrank

Bauer - Beruf mit Risiko

Pestizide gefährden die Gesundheit unserer Bauerinnen und Bauern auch in der Schweiz!

Holzschutzmittel vergiften die Raumluft

Beim Einzug in sein neuerworbenes Haus erlebt ein Käufer seltsame Gesundheitsstörungen, wie Kopfweh, Müdigkeit und Übelkeit, die monatelang anhalten. Bei seinen Recherchen findet er ein Gemisch aus drei heute verbotenen Insektiziden und einem Fungizid.

Pestizide auch in Schweizer Luft breit nachweisbar

An vier Messstellen im Aargau, Thurgau und Wallis filterten spezielle Messgeräte (sogenannte Passivsammler) von Mai bis November 2019 Pestizide aus der Luft – sie waren alle auf dem Land von Bio-Betrieben aufgestellt. Insgesamt fanden die ForscherInnen 25 verschiedene Pestizidwirkstoffe oder deren Abbauprodukte

«Selbstverantwortlich wäre ein Verzicht»

Trinkwasser gilt es besser gegen negative Einflüsse zu schützen.

Chlorothalonil hat unser Trinkwasser auf Jahre hinaus grossflächig verunreinigt. Und das Grundwasser weist eine zu hohe Nitratbelastung auf. Die Politik sollte handeln, fordert Kurt Seiler, Kantonschemiker von Schaffhausen, Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden im Interview.